baramundi AUT

baramundi AUT

APPLICATION USAGE TRACKING

Software managen, Lizenzkosten optimieren

baramundi AUT

Welche Software wird wie oft genutzt? Häufig werden Applikationen flächendeckend installiert oder ein Programm nur für eine einmalige Nutzung aktiviert. Oft wissen auch die Mitarbeiter nicht mehr genau, welche Programme wofür installiert wurden und ob sie diese noch benötigen. Im Unternehmen steigen so schnell die Kosten für Softwarelizenzen. Wenn Sie aber genau wissen, welche Anwendung tatsächlich genutzt wird, wissen Sie auch, wie Sie Ihre Lizenzkosten senken können. Alle dazu nötigen Informationen liefert Ihnen baramundi AUT. baramundi AUT steht für „Application Usage Tracking“ und überwacht jede gewünschte Applikation auf ihre Nutzung. So erfahren Sie zuverlässig, welche Programme verwendet werden, welche Lizenzen Sie einsparen können oder wie eine neu eingeführte Software angenommen wird.

Ihre Vorteile

  • Erkennt den Nutzungsgrad von Software
  • Optimierung von Lizenzkosten
  • Evaluation zur Nutzung neuer Programme
  • Erhöung der Akzeptanz einer Softwareumstellung im Unternehmen zu erhöhen und Visualisierung der Nutzung der neuen Software
  • Berücksichtigt die Vorgaben der EU-DSGVO

Probieren Sie es aus!

Finden Sie heraus, ob baramundi Application Usage Tracking für Sie hilfreich ist und fordern Sie eine kostenlose 30-Tage-Vollversion zum Testen an. Gerne zeigen wir Ihnen auch live vor Ort, wie Sie von der Arbeit mit der baramundi Management Suite profitieren und mit baramundi Application Usage Tracking den Überblick über ihre Anwendungen behalten.

baramundi Application Usage Tracking im Detail

Ungenutzte Software erkennen

baramundi AUT ermöglicht die Erfassung der Softwarenutzung an beliebigen Zielsystemen im Netzwerk: Mit baramundi AUT protokolliert die baramundi Management Suite im Hintergrund die Ausführung von überwachten Programmen oder Prozessen auf allen dafür konfigurierten Zielsystemen. Damit lässt sich Software sowohl zuverlässig physikalisch lokalisieren, als auch der Grad ihrer Nutzung feststellen und ob sie überhaupt verwendet wird.
Im Gegensatz zu baramundi Inventory, das eine Momentaufnahme der Inventurdaten erstellt, sammelt baramundi AUT Inventurdaten über einen vorgegebenen Zeitraum. Als Ergebnis erhält der Administrator von baramundi AUT einen Überblick über den Nutzungsgrad von Software. Aus der Anzahl der nicht benötigten Softwarelizenzen berechnet baramundi AUT auch gleich das Einsparpotenzial in Euro.

Umfassender Daten- und Anwenderschutz

Als Produkt eines deutschen Herstellers erfüllt baramundi AUT die europäischen Datenschutz-Vorgaben (EU-DSGVO). Die erfassten Daten lassen zu keinem Zeitpunkt Rückschlüsse auf das individuelle Arbeitsverhalten zu. Nicht die Anwender sind transparent, sondern das System.

Es ist sichergestellt, dass in sensiblen Umgebungen keine App-Usage-Tracker-Daten protokolliert werden.

Ein ausgefeiltes Rechtesystem verhindert unbefugten Zugriff auf die erhobenen Daten.