Lizenz-Management

Lizenz-Management

Lizenz-Management

Transparenz durch Lizenzmanagement erreichen

Die Herausforderung

Je mehr Applikationen und Rechner laufen, je heterogener die Softwarelandschaft, desto schwieriger der Überblick über die Lizenzen. Doch Unterlizenzierung kann sehr teuer werden und Überlizenzierung bindet Mittel, die Sie an anderer Stelle sinnvoller einsetzen könnten.

Um strukturiere Handlungshinweise Ihrer Lizenzsituation zu erhalten, wollen Sie:

  • Ihre individuellen Lizenzverträge selber anlegen können
  • Den Lizenzen die vorhandenen Software-Installationen gegenüberstellen
  • Sich auf die für Sie relevanten Produkte fokussieren
  • Einfache und schnelle Bilanzsichten der Lizenzsituation im Unternehmen erreichen

Bevor Sie neu investieren, möchten Sie:

  • Ungenutzte Software auf einzelnen Clients identifizieren, aber geltende Datenschutzregeln einhalten
  • Ungenutzte Software gegebenenfalls deinstallieren

Darüber hinaus sind Sie:

  • Für Lizenzaudits durch Softwarehersteller gerüstet

Die Lösung

Um eine strukturierte Übersicht über die Individuelle Lizenzsituation zu erhalten, haben Sie mit baramundi License Management die Möglichkeit die für Sie relevanten Produkte, Lizenzen und Verträge anzulegen. Die erfassten Lizenzen mit den jeweiligen Nutzungseigenschaften wie z.B. Downgrade- oder Zweitnutzungsrecht ordnen Sie den entsprechenden Produkten zu.

Aus baramundi Inventory erhalten Sie eine strukturierte Übersicht der SW Installationen die mit baramundi verwaltet werden. Weitere Installationen aus anderen Instanzen können manuell hinzugefügt werden, um eine gesamtheitliche Übersicht zu erreichen. Die so dargestellten Installationen können den jeweiligen Produkten zugeordnet werden.

Über die integrierte Gegenüberstellung erhalten Sie eine schnelle und einfache Bilanzübersicht der aktuell gewünschten Lizenzsituation Ihrer Windowsgeräte. Für erweiterte Reportingsichten nutzen Sie den Export der Daten in eine Standard-Excel-Umgebung um sich zügig eigene relevante Berichte zu erstellen.

Vor einer Neubeschaffung einer Lizenz, verwenden Sie baramundi AUT und überwachen gezielt die Nutzung teurer lizenzierter Programme. So erfahren Sie zum Beispiel, auf welchem Gerät eine teure Grafiksoftware nie gestartet wird und welche Lizenz Sie einsparen oder für andere Nutzer verwenden können. Dabei entscheiden Sie gezielt, welche Anwendungen auf welchen Geräten überwacht werden sollen.

Natürlich beachten Sie den strengen deutschen Datenschutz. Es werden keine personalisierten Daten erhoben und Ergebnisse nur so bereitgestellt, dass kein Rückschluss auf individuelles Mitarbeiterverhalten möglich ist. Ungenutzte Programme können Sie über baramundi Deploy automatisiert deinstallieren. Sie bezahlen nur Lizenzen für Software, die Sie wirklich benötigen.

Unsere Empfehlung

Schaffen Sie Transparenz ihrer Lizenzsituation und erhalten Sie Handlungshinweise für mögliche Kostenoptimierung bzw. Lizenzunterdeckung. Vor einer Neubeschaffung überprüfen Sie welche Software wie intensiv genutzt wird und deinstallieren nicht benötigte Applikationen. Dazu kombinieren Sie:

Das Ergebnis

Sie:

  • Erhalten Transparenz der Lizenzsituation
  • Sparen Kosten durch exakte Lizenzierung und die Erkennung ungenutzter Anwendungen
  • Vermeiden ungeplante Nachzahlungen aufgrund von Unterlizenzierung
  • Erfahren, wie neue Software im Unternehmen akzeptiert wird

Behalten Sie den Überblick über eingesetzte Software und die Lizenzierung!

Partnerlösungen

Abhängig von Ihren Anforderungen unterstützt baramundi auch die Anbindung von erweiterten Lizenzmanagement-Lösungen unserer Partner. Grundlage hierfür sind die Inventurdaten aus baramundi die über die Schnittstelle baramundi Connect zur Verfügung gestellt werden. Für detaillierte Lizenzoptimierungsfragen oder anstehenden Audits empfiehlt baramundi das Hinzuziehen eines unabhängigen SAM Beraters.