Referenzen - Renk

Referenzen

„Leben ohne baramundi ist möglich, aber nicht wünschenswert"

RENK GmbH

Referenz

Renk

Die RENK GmbH ist weltweit führender Spezialist für wegweisende Lösungen zur Beherrschung extremer Kräfte im gesamten Antriebsstrang: In der Industrie, bei der Energieerzeugung, in anspruchsvollen Schiffsanwendungen und Kettenfahrzeugen. Das Ergebnis sind innovative Produkte und Lösungen, die in Sachen Qualität, Präzision und Zuverlässigkeit Maßstäbe setzen und auf dem Weltmarkt die technologische Spitze repräsentieren. Seit 1873 ist das Augsburger Traditionsunternehmen am Markt tätig und betreibt mit ca. 2.600 Mitarbeitern weltweit zahlreiche Standorte.

„Als wir 2010 auf die Suche nach einer zukunftssicheren Lösung für ein sinnvolles Endpoint Management gingen, fiel uns baramundi sofort ins Auge. Dabei war für uns entscheidend, dass die Lösung alle aktuellen Anforderungen vollständig erfüllte und über einen kompetenten deutschsprachigen und gut erreichbaren Support verfügte“, so Client Lifecycle Manager Björn Winterstein.

Renk

Schnelle Einrichtung, langjährige Nutzung

Die Implementierung erfolgte innerhalb kürzester Zeit: „Die Testinstallation im August 2010 konnte innerhalb von nur drei Tagen komplett auf allen Clients abgeschlossen werden. Die Lösung überzeugte uns sofort. Insbesondere mit der Kundenbetreuung sind wir mehr als zufrieden. Seither nutzen wir die Lösung von baramundi, um unsere gesamte Softwareverteilung, Betriebssystem-Migration und -Aktualisierung zu managen. Wir inventarisieren damit zuverlässig unsere Hard- und Softwarestände, finden und schließen automatisiert Schwachstellen mit Vulnerability Scanner und Patchmanagement.“

Referenz als PDF

„Die baramundi Management Suite hat uns die Arbeit erheblich erleichtert: Der Zeitaufwand für Routineaufgaben wie Softwareinstallationen hat sich geschätzt um mindestens die Hälfte verringert. Außerdem unterstützte uns die Lösung bei der Standardisierung unserer Hard- und Softwarelandschaft. Sie ermöglicht es uns zudem, deutlich schneller zu reagieren und auch bei dünnerer Personaldecke handlungsfähig zu sein.“

Mit der neuen Management Lösung konnten wir wesentlich schneller neue Geräte und Software für die User zur Verfügung stellen bzw. austauschen und aktualisieren, so dass sich die Ausfallzeit für die Mitarbeiter wesentlich verkürzt.

Björn Winterstein, Client Lifecycle Manager bei RENK

Fazit

„Ein Leben ohne baramundi ist möglich, aber bestimmt nicht wünschenswert. Die Flexibilität des Produkts ermöglicht uns immer wieder schnelle Lösungen. Selbst wenn etwas mal nicht direkt mit einem der umfangreichen Bordmitteln zu lösen ist, findet sich doch meist ein eleganter Workaround. Ein Beispiel, welches wir sehr gerne anführen ist unser modifiziertes Patchmanagement, welches mittlerweile nahezu vollständig automatisiert ist. Die Art, wie wir hier vorgehen, mag vielleicht nicht so sein, wie es die Entwickler ursprünglich geplant hatten, aber dies sind genau die flexiblen Möglichkeiten, die das Produkt für uns so wertvoll machen“, so Winterstein.