baramundi Argus Cockpit: IT-Management mit hybridem Cloud-System

Endpoint Management | Management Suite

baramundi Argus Cockpit – was bisher geschah…

17. Dezember 2020, Avatar of Robert KlingerRobert Klinger

baramundi bietet seit über 20 Jahren mit der baramundi Management Suite (bMS) eine Lösung, die es IT-Administratoren erlaubt, ihre Unternehmens-IT einfach und vollumfänglich zu managen.

Herzstück der Lösung ist der baramundi Management Server und die Administrierenden nutzen das baramundi Management Center (bMC), um die unterschiedlichsten Funktionalitäten zu nutzen und das Tool zu bedienen.

Doch in den letzten Jahren hat sich das Nutzerverhalten von IT-Admins gewandelt. Sie sitzen nicht mehr ausschließlich nur im Büro und verwalten ihre IT, sondern brauchen Zugriff auf wichtige IT-Informationen auch von außerhalb des Unternehmensnetzwerks (z. B. im Home-Office). Darüber hinaus wird es für sie immer schwieriger, alle Informationen im Blick zu behalten und wichtige von weniger wichtigen Daten zu unterscheiden. Insbesondere dann, wenn nicht nur ein, sondern vielleicht mehrere Unternehmensstandorte betreut werden.

Gleiches gilt u. a. auch für Managed Service Provider, die zumeist die IT von vielen unterschiedlichen Mandanten betreuen. Auch durch die besonderen Umstände der Pandemie in 2020 haben sich diese Anforderungen – wie beispielsweise der mobile Zugriff auf wichtige IT-Daten – noch verstärkt.

Die gute Nachricht ist: Auch hier hilft baramundi mit einer passenden Lösung. Das cloud-basierte Modul baramundi Argus Cockpit (bAC) steht allen baramundi Kunden und Partnern seit der 2020 R1 zur Verfügung.
 

Und das Modul findet großen Zuspruch. Viele Kunden und Partner von baramundi nutzen das Argus Cockpit bereits. Ungefähr 1/3 der Nutzer sind Partner, 2/3 sind Kunden

Im Argus Cockpit ist es möglich, eine oder auch mehrere baramundi Management Server zu verbinden und wichtige relevante Daten der IT-Umgebungen anzuzeigen. So fällt es deutlich leichter, den Überblick über verschiedene Systeme – kunden- oder standortübergreifend – zu behalten. 25% der bAC-Nutzer haben bereits mehr als einen baramundi Management Server im Argus Cockpit angebunden.

Im Laufe der Wochen und Monate ist das bAC „gewachsen“. Neue Funktionalitäten kommen ständig hinzu. Mehrmals im Jahr werden Updates mit Verbesserungen und neuen Features released. Kunden und Partner müssen nicht auf festgelegte Termine im Jahr warten: Sobald eine neue Funktion umgesetzt wurde, kann sie von den Kunden auch genutzt werden. So können mittlerweile auch individuell konfigurierbare Daten von Endgeräten mit dem Argus Cockpit synchronisiert werden und wenn Handlungsbedarf für den IT-Admin besteht, wird dieser visualisiert.

Aber es sind nicht nur die Funktionalitäten, die das bAC für unsere Kunden interessant machen, sondern es ist auch die „Verpackung“ – die Eigenschaften der Lösung – die unsere Kunden und Partner begeistern.

  • Immer & überall: Mit dem Argus Cockpit ist der Systemstatus zeit- und ortsunabhängig im Browser abrufbar
  • Sicher: Kein VPN oder zusätzliche Infrastruktur notwendig
  • Schnell: Mit dem Argus Cockpit erkennen Sie fehlgeschlagene Jobinstanzen umgehend
  • Transparent: Übersichtliche Anzeige relevanter Daten von Endgeräten der IT-Umgebung(en)

Die Entwicklung des Argus Cockpits ist für baramundi ein wichtiger Schritt. Die Kunden und Partner auf ihren Weg in die Cloud zu begleiten, ist auch unsere Aufgabe und wird zunehmend zu unserer Passion. Die Nutzung und Akzeptanz dieser Lösung zeigt uns, wie wichtig das Thema ist und bestärkt uns, weitere tolle Features im baramundi Argus Cockpit zu realisieren.

Mehr lesen?